Datenschutzhinweise

gemäß § 13 TMG und Artikel 13, 14 DS-GVO

Wir, die KÖLBL KRUSE GmbH, legen besonderen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Der verantwortungsvolle und vertrauliche Umgang mit Ihren persönlichen Daten ist für uns selbstverständlich. Wir verarbeiten die Sie betreffenden Daten ausschließlich im Einklang mit den geltenden Datenschutzgesetzen unter Gewährleistung der Vertraulichkeit, Sicherheit und Integrität dieser Daten.

Durch die nachfolgende Information erfüllen wir neben unserer Pflicht aus § 13 des Telemediengesetzes (TMG) unsere Informationspflichten nach der ab dem 25. Mai 2018 geltenden Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) im Rahmen der Nutzung unserer Internetseiten (vgl. Art. 12 bis 14 DS-GVO).

Unsere Datenschutzerklärung wird entsprechend den rechtlichen und technischen Anforderungen regelmäßig aktualisiert. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Fassung unserer Datenschutzerklärung.

Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung

Die nachfolgenden Datenschutzbestimmungen gelten ausschließlich für die Internetseiten der KÖLBL KRUSE GmbH ( https://www.koelbl-kruse.de/) und deren Unterseiten. Sie finden keine Anwendung auf andere Websites, auf die durch einen entsprechenden Link auf unserer Internetseite lediglich verwiesen wird. Für die Datenverarbeitung auf solchen externen Websites ist der jeweilige externe Anbieter verantwortlich.

Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten (z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“) verweisen wir auf die Definitionen im Artikel 4 DS-GVO.

1        Verantwortlicher und betrieblicher Datenschutzbeauftragter

Diese Information zum Datenschutz gilt für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die

KÖLBL KRUSE GmbH
Rüttenscheider Straße 62, 45130 Essen
Amtsgericht Essen HRB 16561
Telefon: +49 (0)201 – 320 330
Telefax: +49 (0)201 – 320 3333

E-Mail: info@k-k-p.de

Wir, die KÖLBL KRUSE GmbH, sind verantwortlich dafür, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nur im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften verarbeitet werden (Artikel 4 Nr. 7, Artikel 24 Abs. 1 DS-GVO).

Datenschutzrechtliche Anfragen richten Sie bitte an datenschutz@k-k-p.de oder an unsere Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutz“.

 

2       Art, Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten sowie Empfänger der Daten

Bei der Nutzung unserer Internetseiten verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zu unterschiedlichen Zwecken, abhängig davon, ob Sie unsere Internetseiten lediglich informatorisch nutzen oder mit uns Kontakt aufnehmen.

Personenbezogene Daten sind dabei alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen („betroffene Personen“). Zu den personenbezogenen Daten zählen etwa Name, Adresse, E-Mail-Adresse oder die IP-Adresse.

Für die Verarbeitung der auf unseren Internetseiten erhobenen personenbezogenen Daten haben wir einen externen Dienstleister, die Heyst GmbH, mit der Verwaltung und Programmierung unserer Homepage beauftragt (sog. Auftragsverarbeiter). Die Heyst GmbH wurde von uns sorgfältig ausgewählt, ist vertraglich streng an unsere Weisungen gebunden und wird durch uns regelmäßig kontrolliert. Sie unterliegt gleichermaßen den datenschutzrechtlichen Bestimmungen und ist zur Vertraulichkeit verpflichtet.

2.1      Informatorischer Besuch der Internetseite

Unsere Internetseite dient in erster Linie der rein informatorischen Nutzung. Bei rein informatorischer Nutzung, also wenn Sie uns keine Informationen über unsere Online-Kontaktformulare übermitteln, erheben wir – aus technischer Notwendigkeit – zunächst solche personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Bei dem Zugriff auf unsere Internetseiten https://www.koelbl-kruse.de/ werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Eine Auswertung der Daten, außer in anonymisierter Form für statistische Zwecke, findet nicht statt.

Folgende Daten werden bei Aufruf unserer Internetseiten erhoben und gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • Zugriffstatus / Http-Statuscode,
  • jeweils übertragene Datenmenge,
  • Website, über die die Anfrage kommt,
  • verwendete Browsersoftware und Softwareversion,
  • Betriebssystem und Version,
  • IP-Adresse.

Die genannten Daten werden durch uns zu dem Zweck verarbeitet, einen reibungslosen Verbindungsaufbau zu unserer Internetseite sowie eine komfortable Nutzung dieser zu gewährleisten. Zudem werden die Daten verwendet, um die technische Sicherheit und Stabilität unserer Systeme gewährleisten und auswerten zu können. Eine weitergehende Verarbeitung dieser Daten erfolgt nicht. Insbesondere findet kein Abgleich mit anderen Datenbeständen statt.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO bzw. § 15 Abs. 1 S. 1 TMG. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Gewährleistung der technischen Sicherheit und Stabilität unserer Systeme.

Die vorgenannten Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchshandlungen oder Angriffen auf unserem Webserver) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Die bei dem Besuch unserer Internetseiten erhobenen personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte oder andere Stellen weitergegeben.

Darüber hinaus setzen wir bei Nutzung unserer Website den Analysedienst Google Analytics ein. Nähere Erläuterungen zu Art, Funktionsweise, Zweck und Rechtsgrundlage erhalten Sie nachstehend unter Ziffer 3.

2.2     Datenverarbeitung bei Kontaktaufnahme

Über unsere Internetseite besteht die Möglichkeit, uns über das dort bereitgestellte Kontaktformular oder über die im Impressum angegebene E-Mail-Adresse zu kontaktieren. Bei der Kontaktaufnahme über das Kontaktformular oder per E-Mail werden personenbezogene Daten von Ihnen erhoben. Dazu gehören

  • Anrede
  • Ihr Name,
  • Ihre Anschrift
  • Ihre Telefonnummer
  • Ihre E-Mail-Adresse und
  • Angaben zu Ihrer Anfrage bzw. Ihrem Anliegen.

Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Datenfelder sind Pflichtangaben (Name und E-Mail-Adresse), die wir zur Beantwortung und Bearbeitung Ihres Anliegens benötigen. Eine Nichtangabe hat zur Folge, dass Sie uns keine Anfrage über das Kontaktformular senden können. Weitere Angaben sind freiwillig. Soweit Sie uns zusätzlich freiwillig weitere Angaben zur Verfügung stellen, werden auch diese durch uns verarbeitet.

Die von Ihnen über das Kontaktformular oder per E-Mail bereitgestellten personenbezogenen Daten werden dabei durch uns ausschließlich erhoben und verarbeitet, soweit dies für die Bearbeitung, Beantwortung und Abwicklung Ihrer Kontaktanfrage erforderlich ist. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO, soweit es um die Anbahnung und ggf. Durchführung eines Vertrages geht. Im Übrigen ist Rechtsgrundlage Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO; unser berechtigtes Interesse liegt in der Beantwortung und Abwicklung Ihrer Anfrage, wofür die gespeicherten Daten notwendig sind.

Die Daten werden grundsätzlich nur solange gespeichert, wie dies für die Bearbeitung ihres Anliegens, für die Erfüllung der Rechte und Pflichten aus einem etwaig daraus erwachsenden Vertragsverhältnis oder für die Erfüllung gesetzlicher Pflichten, insbesondere gesetzlicher Aufbewahrungspflichten erforderlich ist.

Die im Rahmen der Kontaktanfrage verarbeiteten Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte oder sonstige Stellen weitergegeben.

3       Einsatz von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (z.B. Laptop, Tablet, Smartphone) gespeichert werden, wenn Sie unsere Internetseiten besuchen. Durch den Einsatz von Cookies werden bestimmte Informationen (z.B. persönliche Seiteneinstellungen, Nutzerverhalten) an Google übermittelt.

3.1      Zweck, Art und Funktionsweise und Rechtsgrundlage

Der Einsatz von Cookies im Rahmen von Google Analytics erfolgt zu dem Zweck, die Nutzung unserer Internetseiten analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten.

Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Internetseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Website verwendet Google Analytics dabei mit der IP-Anonymisierung „_anonymizeIp()“. Dadurch wird Ihre IP-Adresse gekürzt weiterverarbeitet; eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht. Die Kürzung Ihrer IP-Adresse erfolgt dabei in der Regel durch Google vor Übertragung in die USA noch innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder eines anderen Vertragsstaats des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen: https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

In unserem Auftrag nutzt Google diese Informationen, um die Nutzung unserer Website durch Sie als Nutzer auszuwerten, um uns Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen.

Eine Speicherung der über Google Analytics erfassten Informationen erfolgt bis zu 14 Monaten. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Die Nutzung von Google Analytics erfolgt in Einklang mit den Voraussetzungen, auf die sich die deutschen Datenschutzaufsichtsbehörden mit Google verständigt haben.

3.2      Widerruf, Deaktivierung und Löschung

Ihre Einwilligung können Sie gemäß Artikel 7 Abs. 3 DS-GVO jederzeit widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Widerruf unter Ziffer 5.

Sie können jedoch auch die Erfassung der durch die Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google selbst verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Add-on herunterladen und installieren:

Google Chrome

Mozilla Firefox

Darüber hinaus können Sie die Speicherung von Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software generell verhindern. Das bedeutet, dass Sie Ihren Internet-Browser grundsätzlich so einstellen können, dass das Speichern von Cookies generell auf Ihrem Endgerät verhindert wird bzw. Sie jedes Mal gefragt werden, ob Sie mit dem Setzen von Cookies einverstanden sind. Einmal gesetzte Cookies können Sie zudem auch jederzeit wieder löschen.

Wie all dies im Einzelnen funktioniert, finden Sie in der Hilfe-Funktion Ihres Browsers oder für die gängigen Browser unter den folgenden Links:

Mozilla Firefox

Microsoft Internet Explorer

Google Chrome

Apple Safari 6/7

Bitte beachten Sie, dass eine generelle Deaktivierung von Cookies gegebenenfalls zu Funktionseinschränkungen unserer Internetseite führen kann.

3.4      Nutzung durch Google

Informationen des Drittanbieters: Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001

Die Nutzungsbedingungen von Google Analytics finden Sie hier. Die Sicherheits- und Datenschutzgrundsätze von Google Analytics finden Sie hier. Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie hier.

4       Einbindung von YouTube-Videos

Auf unserer Internetseite haben wir YouTube-Videos eingebunden, die auf http://www.youtube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. [Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden. Das bedeutet, dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die in Abs. 2 genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.]

Durch den Besuch auf der Website erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter Ziffer 2.1 aufgeführten personenbezogenen Daten von Ihnen als Nutzer unserer Internetseite an YouTube übermittelt

Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie über ein Nutzerkonto bei YouTube verfügen, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aufruf des Videos ausloggen.

Rechtsgrundlage für die Übermittlung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in einer benutzerfreundlichen Darstellung der Videoinhalte.

Bitte beachten Sie, dass YouTube Ihre Daten nach eigenen Angaben in der Regel als Nutzungsprofile speichert und sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website nutzt. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf der Website zu informieren.

Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube als Verantwortlichen im Sinne der DS-GVO und Telemedienanbieter im Sinne des TMG richten müssen. Auf die Datenverarbeitung durch YouTube und Google haben wir keinen Einfluss und sind insoweit nicht verantwortlich.

Informationen des Drittanbieters: YouTube LLC mit Hauptgeschäftssitz in 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA

Die Nutzungsbedingungen von Youtube finden Sie hier. Die Sicherheits- und Datenschutzgrundsätze von Google LLC und den verbundenen Unternehmen, u.a. YouTube, finden Sie hier. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der hier abrufbaren Datenschutzerklärung von Google LLC und den verbundenen Unternehmen, u.a. YouTube. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

Google und YouTube verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und haben sich insoweit dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

5       Widerruf von Einwilligungen

Sollten wir Ihre Daten aufgrund einer Ihrerseits erteilten Einwilligung verarbeiten, sind Sie berechtigt, Ihre Einwilligung gemäß Artikel 7 Abs. 3 DS-GVO jederzeit zu widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DS-GVO, mithin vor dem 25. Mai 2018 uns gegenüber erteilt worden sind. Ihr Widerruf hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die bis dahin auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an
datenschutz@k-k-p.de
 oder eine Mitteilung an unsere Postadresse unter Ziffer 1 mit dem Zusatz „Datenschutz“.

6       Widerspruchsrecht

Sie können einer Verwendung Ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung zu unterlassen.

Sie können einer Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen, soweit wir diese zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO) oder von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DS-GVO) verarbeiten. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu unterlassen, soweit sie nicht aus überwiegenden, zwingenden sowie schutzwürdigen Gründen oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist. Das Widerspruchsrecht unterliegt den Einschränkungen des § 36 BDSG.

Soweit Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen wollen, genügt eine E-Mail an datenschutz@k-k-p.de oder eine Mitteilung an unsere Postadresse unter Ziffer 1 mit dem Zusatz „Datenschutz“.

7        Weitere Betroffenenrechte

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu den vorgenannten Zwecken stehen Ihnen zudem die folgenden Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft: Unter den Voraussetzungen des Artikels 15 DS-GVO können Sie jederzeit Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

Im Rahmen Ihres Auskunftsrechts haben Sie das Recht, eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Datenkopien stellen wir grundsätzlich in elektronischer Form zur Verfügung, sofern Sie nichts anderes angegeben haben. Die erste Kopie ist für Sie kostenfrei, für weitere Kopien kann ein angemessenes Entgelt verlangt werden. Die Bereitstellung erfolgt vorbehaltlich der Rechte und Freiheiten anderer Personen, die durch die Übermittlung der Datenkopie beeinträchtigt sein können. Darüber hinaus sind die Einschränkungen Ihres Auskunftsrechts gemäß § 34 BDSG zu beachten.

  • Recht auf Berichtigung: Unter den Voraussetzungen des Artikels 16 DS-GVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Recht auf Löschung: Darüber hinaus können Sie grundsätzlich unter den Voraussetzungen des Artikels 17 DS‑GVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Unter den Voraussetzungen des § 35 BDSG unterliegt das Löschungsrecht bestimmten Einschränkungen.
  • Recht auf Einschränkung: Nach Maßgabe von Artikel 18 DS-GVO können Sie ferner die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit Sie die Richtigkeit der bei uns gespeicherten Daten zu Ihrer Person bestreiten oder Sie gemäß Artikel 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben. In diesem Fall haben wir die Daten für die Dauer der Prüfung Ihres Anliegens einzuschränken. Sie können ferner die Einschränkung verlangen, soweit die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen oder soweit zwar nicht wir, jedoch Sie Ihre bei uns gespeicherte Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.

Bitte richten Sie Anfragen oder Begehren hinsichtlich Ihrer Datenschutzrechte an datenschutz@k-k-p.de oder an unsere Postadresse unter Ziffer 1 mit dem Zusatz „Datenschutz“.

8       Beschwerderecht

Sofern Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch uns gegen datenschutzrechtliche Bestimmung verstößt, steht Ihnen zudem das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DS-GVO zu. In Nordrhein-Westfalen ist der LDI NRW die zuständige Aufsichtsbehörde, der unter nachfolgenden Kontaktdaten zu erreichen ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 200444
40102 Düsseldorf
Telefon: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: postsstelle@ldi.nrw.de
https://www.ldi.nrw.de/

9       Datensicherheit

Wir verwenden SSL-Verschlüsselung, um einen unberechtigten Zugriff Dritter auf Ihre personenbezogenen Daten zu verhindern.

Darüber hinaus wird durch geeignete technisch-organisatorischen Maßnahmen unsererseits sichergestellt, dass Ihre Daten nicht manipuliert werden oder verloren gehen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden fortlaufend aktualisiert, um diese auf dem neuesten Stand der Technik zu halten.

10    Weitere Rückfragen

Sollten Sie Fragen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre damit im Zusammenhang stehenden Rechten sowie sonstige datenschutzrechtliche Hinweise und Anregungen haben, können Sie sich jederzeit vertrauensvoll an uns wenden. Die Kontaktdaten finden Sie unter Ziffer 1 dieser Erklärung. Alle Anfragen werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt.

Informationen über Videokonferenzen und -veranstaltungen oder Webinare gem. Art. 13 DSGVO für Kunden und Mitarbeiter

1 Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit

Die Datenschutzhinweise erfolgen im Zusammenhang mit der Teilnahme an Videokonferenzen und -ver-anstaltungen oder Webinaren.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

KÖLBL KRUSE GmbH

Rüttenscheider Straße 62 45130 Essen Telefon: (0201) 320 33-14 Telefax: (0201) 320 33-33

Geschäftsführung: Stephan Kölbl, Dr. Marcus Kruse, Markus Ufer, Ulrich Leowald

2 Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

KÖLBL KRUSE GmbH

Datenschutz

Rüttenscheider Straße 62 45130 Essen

Telefon: (0201) 320 33-14 Telefax: (0201) 320 33-33

E-Mail-Adresse: datenschutz@k-k-p.de

3 Verarbeitete Daten

Bei der Durchführung von Videokonferenzen oder Webinaren werden durch uns nur Daten verarbeitet, die im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses oder im Rahmen der Vertragsanbahnung be-reits erhoben wurden oder zum Zwecke der Durchführung der Videokonferenz von Ihnen bereitgestellt werden.

Eine Aufzeichnung der Videokonferenz bzw. die Anfertigung von Fotos durch uns erfolgt nicht.

Die Datenschutzkonferenz weist darauf hin, dass bei der Nutzung von Videokonferenz-Lösungen eine Vielzahl von Daten zum Teil auch unbeabsichtigt übertragen werden:

– Inhaltsdaten wie z.B. Stimme oder Gesichtsmerkmale, Hintergründe, Chat-Nachrichten, Anzeige des eigenen Bildschirms

– Metadaten wie z.B. Daten über berufliche Kontakte, Arbeitszeiten und Arbeitsleistung anhand der über-mittelten Daten

– Daten von Dritten wie z.B. Daten aus Dokumenten, die während der Konferenz besprochen oder gezeigt werden, Daten (Gespräche / Bilder) von Personen im Hintergrund

Bei einigen Daten entzieht sich die Bereitstellung unserem Einfluss. Bitte achten Sie darauf, nur Daten bereit zu stellen, deren Veröffentlichung von Ihnen gewünscht ist. Insbesondere im Zusammenhang mit Daten Dritter weisen wir darauf hin, dass Sie diese nur bereitstellen dürfen, wenn eine Rechtsgrundlage der Verarbeitung besteht.

4 Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Ihre Daten werden verarbeitet, um Ihre Teilnahme an einer Videokonferenz, -veranstaltung, oder einem Webinar zu ermöglichen. Diese Verarbeitung dient der Organisation und Durchführung der Veranstal-tung.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf einer der folgenden Rechtsgrundlagen:

Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragliche Grundlage) oder § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG (im Arbeitsverhältnis), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen)

In Fällen ohne anderweitige gesetzliche Rechtsgrundlage erfolgt die Datenverarbeitung aufgrund einer durch Sie erteilten Einwilligung. Eine Einwilligung durch Sie ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Die Nutzung einer Kamera ist freiwillig.

Falls Sie eine Kamera nutzen, um das Meeting interessanter und persönlicher zu gestalten, bitten wir darum, dass darauf geachtet wird, dass keine Einblicke durch Ton und Bild in Ihre Privatsphäre möglich sind. Dies gilt insbesondere für unsere Mitarbeiter bei Einwahl aus dem Homeoffice.

5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten können wie folgt übermittelt werden:

– An alle Teilnehmer: Die Namen aller Teilnehmer werden softwareseitig übermittelt, ggf. bietet die Soft-ware die gesonderte Möglichkeit der Eingabe der Teilnehmerdaten. Sofern die betroffene Person ihre Kamera und das Mikrofon aktiviert hat, erfolgt eine Datenübermittlung an alle anderen Teilnehmer.

– An Dritte: Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte durch uns findet nicht statt, es sei denn, es gibt eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe der Daten.

– An Dienstleister des Videokonferenzdienstes und deren Subdienstleister.

– Wir nutzen als Dienstleister für Besprechungen und Schulungen mit größeren Personengruppen das Angebot MS Teams von Microsoft.

– Für weitere Informationen über die Verwendung der Daten durch den Dienstleister verweisen wir auf die entsprechende Datenschutzerklärung:

• https://privacy.microsoft.com/de-DE/privacystatement

6 Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein Drittland

Es können personenbezogene Daten durch den Auftragsverarbeiter an einen Subunternehmer des Auf-tragsverarbeiters mit Sitz in einem Drittland übermittelt werden.

7 Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Erfüllung der oben genannten Zwecke verar-beitet. Die Datenverarbeitung ist für die Dauer der Durchführung der Videokonferenz und -veranstal-tung oder der Webinare erforderlich. Nach der Zweckerfüllung werden die vorgenannten Daten ge-löscht, sofern keine gesetzlichen, vertraglichen oder satzungsmäßigen Aufbewahrungsfristen die Lö-schung bzw. Sperrung der Daten hemmen. Daten, die im Rahmen einer Vertragsanbahnung erhoben werden, bewahren wir für die Dauer von 3 Jahren auf.

8 Erforderlichkeit zur Bereitstellung der Daten

Wenn Sie die erforderlichen Daten für die Teilnahme nicht angeben, können Sie an den Videokonferen-zen und -veranstaltungen oder Webinaren nicht teilnehmen. Gerne versuchen wird dann eine andere Form der Kommunikation mit Ihnen zu finden.

9 Betroffenenrechte und Begriffserklärungen

Sie haben folgende Rechte

– gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruht, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

– gemäß Art. 15 DS-GVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlan-gen;

– gemäß Art. 16 DS-GVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

– gemäß Art. 17 DS-GVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlan-gen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Informa-tion, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

– gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlan-gen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltend-machung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

– gemäß Art. 20 DS-GVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem struk-turierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen ande-ren Verantwortlichen zu verlangen und

– gemäß Art. 77 DS-GVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die für uns zuständige Behörde ist

die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen,

Kavalleriestr. 2 – 4, 40213 Düsseldorf.

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, ge-nügt eine E-Mail an: datenschutz@k-k-p.de

Begriffserklärungen:

Art. 4 Nr. 1 DS-GVO: „Personenbezogene Daten“ [sind] alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser na-türlichen Person sind.

Art. 4 Nr. 2 DS-GVO: „Verarbeitung“ [meint] jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausge-führten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Verän-derung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Art 4 Nr. 8 DS-GVO: „Auftragsverarbeiter“ [ist] eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrich-tung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

***